Zakynthos und das Orakel

Wie im Paradies – so fühlt man sich, wenn man die steilen Klippen hinunter auf das bekannte Schiffswrack schaut. Türkisblaues Meer, weißer Sandstrand und Felsen umgeben das ehemalige Schmugglerschiff. Wer es sich aus der Nähe ansehen will, kann eine Schiffstour zu der Bucht machen, in der es liegt.

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

Wir haben Zakynthos ein ganzes Wochenende lang besucht. Aufgrund des anfangs schlechten Wetters sind nicht alle von uns geblieben. Ich muss sagen, dass es dir richtige Entscheidung war, sich nicht davon abschrecken zu lassen. Am Ende hatten wir nämlich Sonnenschein und eine tolle Schiffsfahrt, bei der wir die Küste entlanggefahren sind, vorbei an den blauen Höhlen. Diese Tour war wirklich ein Highlight des Urlaubs!

DIGITAL CAMERA

Ausflugsziele wie Delphi, Korinth und Olympia standen ebenfalls auf unserer Liste. An den beiden Ausgrabungsorten fühlt man sich direkt in die Antike versetzt.

In Olympia, ehemaliger Veranstaltungsort der Olympischen Spiele, kann man unter anderem das Stadion und Teile des Heratempels und des Phiulippeion bewundern. Außerdem gibt es ein Museum, in dem man sich weitere Informationen zuführen kann.

Während man in der olympischen Stätte immer auf ebenen Wegen unterwegs ist, liegt der Ausgrabungsort Delphi an einem Hang im Landesinneren. Nicht nur das berühmte Orakel ist an diesem Ort beheimatet, auch das antike Theater und ein Apollontempel sind hier zu finden. Wer jedes Bauwerk finden möchte, sollte sich schon zuvor über deren Standorte informieren. Ansonsten kann es schwierig werden, bei so vielen Steinen die richtigen zu finden. Ein archäologisches Museum gibt es ebenfalls.

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

Korinth liegt auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Um dorthin zu gelangen, muss man den Kanal von Korinth überqueren. Wer den Kanal aus nächster Nähe bewundern will, kann sich an einem Seil in die Tiefe stürzen (Nicht falsch verstehen, ich spreche vom Bungee Jumping). Im antiken Korinth, also der Ausgrabungsstätte, können wieder jede Menge Steine bewundert werden. Ruinen sind ebenfalls zu finden.

Die Aussicht von manchen Orten war einfach grandios. Griechenland habe ich in wirklich guter Erinnerung. Es war einfach super dort. Das lag nicht zuletzt auch daran, dass wir nicht nur großartiges Wetter hatten, sondern auch in kleinen Bungalows direkt am Meer untergebracht waren. Fazit: Für Steinliebhaber der alten Zeit ein absolut geniales Reiseziel. Alle anderen genießen das Meer, den Strand und die tolle Landschaft!

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

Diese Brücke konnten wir von einer Fähre aus bestaunen. Sieht gar nicht so griechisch aus, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s