Wie man Erinnerungen wachruft

Ihr fotografiert, lasst die Bilder aber später auf dem Computer verschwinden, ganz nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn? Damit ist jetzt Schluss!

Bilder können mehr sagen als tausend Worte. Sie können uns eine Geschichte erzählen. Sie sind es, die uns in ihren Bann ziehen können, die es schaffen, das Fernweh aufs Neue zu entfachen und uns in Erinnerungen schwelgen zu lassen.

Michael von „Erkunde die Welt“ hat zu einer Fotoparade aufgerufen. Gezeigt werden sollen verschiedene Motive aus dem letzten halben Jahr. Da ich gerne fotografiere, gibt es hier ein paar Highlights aus den vergangenen sechs Monaten.

prag14

Beginnen wir mit der ersten Kategorie, nämlich „tierisch“. Das, was ihr da auf dem Bild seht, ist tierisch und steinern zugleich. Diesen Greifvogel habe ich in Prag entdeckt. Im August war ich für einen Tagestrip wieder einmal in der tschechischen Hauptstadt. Wer mich etwas kennt, der weiß, dass ich Gebäudefassaden gerne fotografiere und vor allem auch Detailaufnahmen liebe. Mein Blick streifte den Vogel, der übrigens auf einer Seite eines Torbogens angebracht ist, auf dem Weg hinauf Richtung Hradschin. Und um es kurz zu machen – ich musste ihn einfach mit der Kamera einfangen.

rb2

Auch, wenn es im ersten Moment nicht so scheint, so gehört dieser Detailausschnitt zu einem ganz berühmten Gebäude, womit wir bei der Kategorie „berühmt“ wären. Es steht nahe von Big Ben in London. Na, schon erraten? Genau, es handelt sich um Westminster Abbey.

rb3

Prag muss noch einmal für die Gebäude-Kategorie herhalten: Dieses Haus haben wir ebenfalls auf dem Weg zum Hradschin passiert. Die aufgemalte Struktur macht es einzigartig – wodurch es sich von den restlichen Häusern absetzt und sofort ins Auge fällt.

rb1

Manchmal können die einfachsten und scheinbar nicht besonderen Gewächse ihre volle Schönheit entfalten, wenn man sich die Zeit nimmt, sie etwas genauer anzuschauen. Dieses Bild ist in Bamberg aufgenommen worden, der Weltkulturerbe-Stadt in Nordbayern. Das Motiv hat etwas Leichtes, etwas Fröhliches und macht einfach gute Laune mit dem blauen, sonnigen Hintergrund. Toll gewachsen, oder?

rb5

Das schönste Foto aus dem letzten halben Jahr? Keine Ahnung! Da gibt es so viele Bilder, die mir gefallen, die es mir schwer machen, sich nur für eines zu entscheiden. Dennoch – das National History Museum in London hat mich wirklich beeindruckt: Die Fassade und das Bauwerk sind einfach sensationell. Die Details sieht man schon von draußen, aber auch innen ist die Halle atemberaubend.

Da ich Fassaden liebe und mir die Gebäudegestaltung des Museums so gut gefallen hat, gibt es statt der Nacht-Kategorie noch ein Bild des Museumseingangs. Das Tympanon-Feld ist mit Rundbögen und Fenstern durchbrochen, darunter reihen sich Tiere. Sieht toll aus, oder?

rb4

Da sich dieses Reisejahr nun auch dem Ende neigt, möchte ich jedem Leser erst einmal Danke sagen. Danke für jeden Kommentar und für jedes Like, aber auch ein Danke an die „stillen“ Leser. Ich wünsche euch ein gutes, gesundes neues Jahr mit jeder Menge neuer Abenteuer:)

Advertisements

13 Gedanken zu “Wie man Erinnerungen wachruft

  1. tattw

    Hallo Monique,

    sehr schöne Bilder! 🙂 Ich liebe es total in fremden Städten durch die Straßen zu laufen und die verschiedensten Hausfassaden zu bewundern & zu fotografieren! Egal Prag, Lissabon oder Miami, wunderschöne Hausfassaden gibt es glücklicherweise fast überall! 😉

    LG, Julia

    Gefällt mir

  2. Servus Monique!

    Also das ist ganz bestimmt der „gebäudelastigste“ Beitrag zur Fotoparade ;-).
    Den Greifvogel finde ich super! Prag ist generell eine sehr schöne Stadt – sollte ich auch irgendwann wieder einmal besuchen.

    Have fun
    Horst

    Gefällt mir

  3. Pingback: Das 2. Wanderhalbjahr 2016 - Fotoparade - Austria Insiderinfo

  4. Die Gebäudedetails sind echt wunderschön. Sie machen Lust darauf das ganze Bauwerk zu betrachten und weitere Details entdecken zu wollen.

    Ich wünsche dir eine tolle Woche.
    Herzliche Grüße, nossy

    Gefällt mir

  5. Mir gefallen Deine Fotos sehr! Ich mag auch gerne Architektur fotografieren und solche Fassaden beeindrucken mich sehr. Die Struktur macht aus Deinen Fotos kleine Kunstwerke.
    Beste Grüße
    Ulrike

    Gefällt mir

  6. Ines vom Reisejunkie-Magazin

    Hallo Monique, schön Dich auch als Teilnehmerin der tollen Fotoparade von „Erkunde die Welt“ zu sehen.
    Deine Bilder sind besonders, stringent grafisch,spannend und unererwartet. Top! Danke für diesen optischen Genuss.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s