Bamberg – eine Wanderung zur Altenburg

Während wir um die Welt reisen, vergessen wir oft eines: die schönen Fleckchen gleich um der Ecke. 1 Thing To Do hat zur Blogparade mit dem Titel „Reise vor der Haustür“ aufgerufen. In meinem Fokus steht Bamberg, Weltkulturerbe, oder besser gesagt: ein Spaziergang hoch zur Altenburg.

Es gibt Tage, an denen fällt einem buchstäblich die Decke auf dem Kopf. Die Wohnung wirkt eng und erdrückend, man selbst fühlt sich nicht besser. Spätestens dann ist es Zeit an die frische Luft und raus in die Natur zu gehen.

Bis vor ein paar Wochen war Bamberg sozusagen meine zweite Heimat. Durch das Studium bedingt reiste ich vor ein paar Jahren dorthin – und habe mich in diese Stadt verliebt. Die schönen Fassaden, die perfekte Größe, bei der man alles per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Stadtbus erreichen konnte. Die vielen Studenten und der Fluss. Der Hain und der Dom. Die kleinen Cafés und der Michelsberg. Klein Venedig und das Hainbad. Ja, Bamberg hat defintiv Charme.

An besagtem Tag – es war einer dieser sonnigen Frühlingstage vor ein paar Wochen – packe ich also meine Kamera ein und stiefel los Richtung Stadtmitte. Vorbei an Menschen, die vor dem Eiscafé die letzten Sonnenstrahlen geniessen, über die Untere Brücke, die von Studenten wimmelt, die sich auf den breiten Brüstungen niedergelassen hatten. Ich schlage den Weg hoch zum Dom ein, der sich dem blauen Himmel entgegenstreckt, als würde er eine kleine Portion Farbe davon abhaben wollen.

Immer weiter nach oben geht es, Fuß vor Fuß. Irgendwann liegen die Häuser hinter mir, die Straße schlängelt sich den Berg hinauf. Vor einer Rechtskurve biege ich auf einen Waldweg ein, von dem aus man den ersten Blick über Bamberg genießen kann.

Bbg4

Nach wenigen Minuten, die der Kamera und dem Ausblick gehören, laufe ich weiter dem Wald entgegen. Von links fällt die Sonne in die Bäume und lässt die einzelnen Äste, die sich um den Weg formen, in einem Orange erleuchten.

Oben angekommen befindet sich rechter Hand eine kleine Sitzecke, von der aus man ebenfalls einen grandiosen Blick über das Bamberger Umland hat. Der Himmel, der nun am Abend in einem grandiosen Blau daherkommt, verschlägt mir die Sprache.

Bbg1

Bbg5

Von der Altenburg aus hat man einen großartigen Panorama-Blick. Im Sommer wie im Winter ist dieser Aussichtspunkt es wert, besucht zu werden. Heute jedoch ist das Burgtor schon geschlossen. Macht jedoch nichts, auch die Außenfassade wird durch die letzten Sonnenstrahlen perfekt in Szene gesetzt.

Bbg2

Erfreut über die tollen Farben, die mir der Himmel schenkt, geht es wieder begrab. Eine Treppenstufe folgt der anderen, ein vorsichtiger Schritt dem nächsten. Vom Parkplatz unterhalb der Burg schlage ich den Weg Richtung Stadt ein. Kurz vorher jedoch erstreckt sich linker Hand eine große Grünfläche, von der aus man noch einmal einen letzten Blick auf Bamberg hat. Besonders die Spitzen des Doms und des Klosters stechen hervor.

Bbg3

Wer etwas früher unterwegs ist, dem sei die Konditorei Emmie (Alterburgerstraße 9) empfohlen. Das kleine Geschäft liegt an einer Ecke, direkt auf dem Weg zurück in die Stadt. Dort gibt es selbstgemachte Zimtschnecken und Kuchen. Ein uriger kleiner Laden, den ich selbst erst entdeckt habe.

Auf dem Rückweg spüre ich, wie gut mir die frische Luft tut. Manchmal wünschte ich, ich würde mehr draußen sein, in der Natur, mit dem Wind um der Nase und den Sonnenstrahlen auf der Haut. Wie Freiheit fühlt sich das an, Ungezwungenheit. Und manchmal muss man so einfach sein.

Advertisements

3 Gedanken zu “Bamberg – eine Wanderung zur Altenburg

  1. Hallo Monique,
    ein toller Beitrag zur Blogparade, den ich gerne in meinem Beitrag verlinkt habe 😉 Ich selbst war noch nie in Bamberg, aber Süddeutschland im allgemeinen steht definitiv auf meiner Agenda 🙂 Dann schaffe ich es hoffentlich auch nach Bamberg!

    Viele Grüße
    Imke

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Reiseblogger #vorderHaustür: Liegt das Schöne wirklich so nah? – 1 THING TO DO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s